Kitas im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein

Hamburg PanoramaDie Evangelien bezeugen die besondere Liebe Jesu Christi zu den Kindern. Seine frohe Botschaft an Kinder weiterzugeben, gehört deshalb zu den elementaren Aufgaben der Kirche. Kinder bedürfen zudem in besonderer Weise der Bildung für Leib und Seele sowie des Schutzes der Erwachsenen.

Der Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein sieht darum in der Arbeit mit Kindern, insbesondere in der Arbeit der Kitas, einen Schwerpunkt seiner Aufgaben. Mit seinen Kita-Werken will er ein Angebot zur Förderung der Kindertageseinrichtungen schaffen.

pdfKitas im Kirchenkreis HHSH.pdf

In diesem Bereich schreiben unsere AustauschteilnehmerInnen, oder die Gastgeber aus den deutschen Kitas, während des Aufenthaltes und berichten über die Erlebnisse und Erfahrungen.

Projeto Dorcas in Bonfim in Brasilien
Gegenbesuch - 2019
Geschrieben von Johannes

Flagge Brasilien DeutschlandIm Februar hatten wir für fast 2 Wochen Paolo bei uns im Kinderladen Schalom in Norderstedt zu Besuch. Am Ende war die Zeit sehr knapp, denn Paolo und seine beiden Mitstreiter David und Roberto, die im Ev.-Luth. Simon-Petrus Kindergarten in Bönningstedt unterkamen, hatten einen vollen Terminkalender. Kein Wunder, denn alle drei waren zum ersten Mal in Deutschland und überhaupt außerhalb Brasiliens.

Kindergarten Chatka Puchatka, Polen
Ev. Kita „Zu den zwölf Aposteln" - 2018
Geschrieben von Izabela

Izabela Polen FlughafenMein Name ist Izabela Fojt. Ich komme aus Wolów, einer Stadt in der Nähe von Breslau. Dort arbeite ich als Erzieherin in dem städtischen Kindergarten „Chatka Puchatka“. 2016 waren Katja Krause und Christiane Schmidt bei uns zum Austausch – im August 2018 konnten wir nun endlich einen Gegenbesuch realisieren. Leider konnte meine Kollegin nicht wie geplant mitkommen, weshalb ich alleine nach Hamburg gereist bin.

Kitas im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein - 2016
Geschrieben von Felix

Die ersten zwei Wochen war Greyci M. bei Maren D. in der Kita Führungsakademie und ab dem 01.02.2016 war Greyci M. meine neue Mitbewohnerin und neue Kollegin in der Ev. Integrations-Kindertagesstätte Maria Magdalena. Das erste Abenteuer bestand darin, die schweren Koffer bis in den vierten Stock zu tragen, aber zum Glück war mein Nachbar gerade da, der den riesigen Koffer hochgetragen hat. Dann bummelten wir erst einmal durch die Sternschanze. Leider war Greyci in der ersten Woche nur zwei Tage in der Kita, da die jungen brasilianischen Kolleginnen einige Außentermine in dieser Woche hatten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...