Projeto Dorcas in Bonfim, Brasilien

Projecto DorcasDas Projekt Dorcas betreut Kinder einer Favela in der Metropolregion Curitiba und wird bereits von Spendengeldern der Kirchengemeinde Altona - Ost unterstützt. Die Umsetzung des Musikprojektes findet in Form eines Austausches zwischen PädagogInnen aus Hamburg und PädagogInnen aus Brasilien statt.

Unsere Pädagoginnen gehen für 4 Wochen nach Curitiba, arbeiten dort im Dorcas Projekt mit und bringen sich aktiv in die Arbeit mit den Kindern ein. Im Gegenzug besuchen uns die Musikpädagoginnen aus Brasilien und arbeiten in den Hamburger Kitas mit.

pdfProjektbeschreibung Projeto Dorcas Brasilien.pdf

In diesem Bereich schreiben unsere AustauschteilnehmerInnen während ihres Aufenthaltes und berichten über ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Projeto Dorcas in Bonfim, Brasilien - 2019
Geschrieben von Svenja und Ilona

Nun sind wir schon 14 Tage wieder zu Hause und in unseren Alltag zurückgekehrt.

Der Regenwald und ein Churrasco

Wir haben am letzten Wochenende in Curitiba die tolle Zugfahrt mit dem Serra Verde Express nach Morretes gemacht und auch dies war noch ein beeindruckendes Erlebnis. Den Regenwald vor Augen zu haben und durch ihn hindurchzufahren ist gigantisch. Rundherum Bäume, soweit das Auge schauen kann, bunte Pflanzen, Blumen in den herrlichsten Farben.

Projeto Dorcas in Bonfim, Brasilien - 2019
Geschrieben von Svenja und Ilona

Dorcas Rasierschaum 1Nun sind wir fast am Ende unserer Zeit hier in Dorcas angekommen und ein wehmütiges Auge hat schon kleine Tränen zum Wegdrücken parat.

mit Rasierschaum …

In unserer letzten Woche konnten wir nochmal mit einigen Angeboten bei den Kindern für Spaß Sorgen. Mit den Kleinen haben wir mit Rasierschaum gematscht und es war ein riesiger Spaß.

Nachdem sie wussten, was diese weiße Masse aus der Dose ist, waren auch keine Hindernisse mehr da. Sie mochten den Schaum anfassen und sich damit fast überall eincremen. 😁

Projeto Dorcas in Bonfim, Brasilien - 2019
Geschrieben von Svenja und Ilona

Aussengelaende DorcasIn dieser Woche werden wir schon mit eingeplant und dürfen unsere mitgebrachten Angebote durchführen. Als erstes hatten wir eine Klasse mit der wir „Mein rechter Platz ist frei" gespielt haben und bekamen dabei zusätzlich eine kleine Portugiesisch Lektion.

Wir haben unsere Heimatstädte Hamburg und auch Kiel an Hand von Wimmelbüchern, die sehr Detailgetreu waren, vorgestellt. Die Kinder waren sehr interessiert an Hamburg und haben uns viele Fragen gestellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...