Kindergarten der Deutschen Schule Rom

Deutsche Kita RomDer Kindergarten der Deutschen Schule Rom ist eingebettet in das Gesamtkonzept der Schule, deren Anliegen es ist, den Kindern eine Schullaufbahn vom Kindergarten bis zum Abitur zu ermöglichen.

In 3 Kindergartenjahren sollen die Kinder im Kindergarten befähigt werden, die deutsche Sprache so zu sprechen und zu verstehen, dass der Übergang in die Grundschule der DS Rom gesichert ist.

pdfProjektbeschreibung Kindergarten Rom.pdf

In diesem Bereich schreiben unsere AustauschteilnehmerInnen während ihres Aufenthaltes in dieser Kita und berichten über ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Kindergarten der Deutschen Schule Rom - 2016
Geschrieben von Susanne

Ja, so ein Austausch ist schon etwas ganz Besonderes.

Zum einen sind es die wirklich unterschiedlichsten Erfahrungen die man dabei macht. Für mich die Wichtigste, das Gefühl das ich kein Wort verstehe von dem was die Kinder mir erzählen. Die eigene Hilflosigkeit dabei zu spüren, das macht diesen Austausch für mich zu etwas ganz Besonderem.

Die Kinder dagegen sind, wie die meisten Kinder überall auf der Welt,offen und neugierig. Und das zu erleben, das sie trotz meiner Unwissenheit immer wieder auch zu mir kommen und mir das Gefühl geben, ich gehöre dazu, das ist unbeschreiblich.

Kindergarten der Deutschen Schule Rom - 2016
Geschrieben von Anja

malzeit 1Das Wort "Austausch" sagt ja schon, worum es geht: wir tauschen Etwas aus. Es werden Menschen aus unterschiedlichen Einrichtungen verschiedener Länder ausgetauscht, so wie wir jetzt in Rom sind und im nächsten Jahr jemand bei uns in Hamburg sein wird. Der eigentliche Austausch fängt aber erst vor Ort an.

Kindergarten der Deutschen Schule Rom - 2016
Geschrieben von Anja und Susanne

Die Eulengruppe hat "Zeitreise" als Thema ihres Jahresprojektes. Während der vergangenen zwei Wochen bestimmten die Dinos unser Leben. Es wurden Dinos aufgestellt, Dinobücher gelesen, die Kinder durften eigene Bücher und Spielsachen zum Thema mitbringen und als Krönung wurde von jedem Kind ein Flugdino gebastelt.

Dabei wurde geschnitten, geprickelt, geklebt und -auch mit den Fingern- gemalt. Es erstaunt mich hier immer wieder, wie selbstständig die Kinder beim Basteln und auch bei anderen Dingen sind. Außerdem bin ich in einer sehr kreativen Gruppe gelandet, aus der ich Vieles "mitnehmen" werde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...