Kindergarten der Deutschen Schule Lissabon

Deutsche KIta LissabonDie Deutsche Schule Lissabon ist eine anerkannte Deutsche Auslandsschule. Der Kinder­garten besteht aus fünf Kinder­garten­gruppen, zwei Vorschul­gruppen und vier Nachmittags­gruppen.

Der Kindergarten arbeitet in altersgemischten Gruppen für Kinder von 3 – 6 Jahren. Ziel ist die ganzheitliche Förderung des Kindes. Im Vordergrund steht ein Bildungsverständnis, das auf den Pfeilern des Bildungsplanes aufgebaut ist.

pdfProjektbescheibung Kindergarten Lissabon.pdf

In diesem Bereich schreiben unsere AustauschteilnehmerInnen während ihres Aufenthaltes in dieser Kita und berichten über ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Kindergarten der Deutschen Schule Lissabon - 2017
Geschrieben von Katja

Im September 2017 ging es für mich und meine zwei Kolleginnen von Hamburg nach Lissabon. Nach langer Anreise und etwas Verspätung, sind wir endlich in Parede (einem Stadtteil von Lissabon) angekommen.

Erschöpft von dem Anreisetag wollte ich eigentlich nur noch ins Bett. Doch wir mussten natürlich erstmal unser neues Zuhause auf Zeit  und unsere sehr nette „Gastmutter“ Ursula Caser kennen lernen.

Gleich am nächsten Tag ging es direkt zur Arbeit, in die Deutsche Schule Lissabon (DSL). Wir brauchen zur Schule ungefähr eine Stunde und 15 Minuten. Mit der Bahn fährt man ein Teil am Meer entlang!

Kindergarten der Deutschen Schule Lissabon - 2016
Geschrieben von Gunda

Die letzten drei Tage durfte ich bei den Eulen sein. Dort wurden noch Spinnen und Hexen gebastelt. Es gab viele Gespräche über Bekleidung und andere Dingen, die mit der Halloweenparty am Freitag zu tun haben. Am Montag ist im ganzen Haus Spielzeugmitbringtag. Da kamen auch schon ein paar Gegenstände mit, die auf Halloween hinweisen.

Kindergarten der Deutschen Schule Lissabon - 2016
Geschrieben von Gunda

Wie schon geschrieben, war ich am Montag noch einmal in der Löwengruppe. Da wir ja die Laternen fertig gestellt haben, war die Frage womit füllen die Löwen die Zeit bis zum Laternenfest aus? Dazu wurde die Johanna geholt und es wurde ein Lied über ein Gespenst gesungen.

Zuvor hatte die Gruppe im Stuhlkreis das Skelett (aus Papier) begrüßt und ihm einen Namen gegeben. Es wurde dann an die Wand gehängt, wo auch der Geburtstagskalender ist. Ein neues „Gruppenmitglied“.

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieses Angebotes. Mit der weiteren Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies im Browser eingesetzt werden. Weitere Informationen ...